Stressmanagement in Unternehmen


"Nicht die Menge der Arbeit verursacht den alltäglichen Streß, sondern der Mensch, der Dich ihretwegen kritisiert und unter Druck setzt. Zugegeben: Manchmal bist Du selbst dieser Mensch"

(Peter Hohl)

 

Der Mensch ist in der Wertschöpfungskette eines Unternehmens ein essentieller Bestandteil für unternehmerischen Erfolg oder Misserfolg. 

Das Wohlbefinden und die Gesundheit bilden dafür die Grundvoraussetzung!

Studien belegen, dass sich jeder in die mentale Gesundheitsvorsorge investierte Euro innerhalb von drei Jahren das doppelt auszahlt. Rechnet man Fehlzeiten etc. hinzu beträgt das Verhältnis schnell 1:10 Euro. Ein Krankheitstag kostet dem Unternehmen im Schnitt 400 Euro, dabei ist der Vorherige Leistungsabfall noch nicht eingerechnet.

 

Zufriedene Mitarbeiter sind motivierter und produktivier!

 

Durch Stress erkrankte Mitarbeiter fehlen durchschnittlich 30 Tage im Jahr. Und das gilt nur für mittelschwere Erkrankungen. Die Ausfallzeit eines Mitarbeiters aufgrund eines Burnouts, beträgt rund 1 Jahr.

Schon lange vorher sinkt die Arbeitseffektivität durch die körperlichen und seelischen Symptome. Die Produktivität in der Wiedereingliederungsphase ist ebenfalls vergleichsweise gering. Burnout wirkt wie ein Spinnennetz und macht sich  - sofern unbeobachtet - im gesamten Unternehmen breit. Direkte Kollegen leiden unter der Mehrarbeit und drohen selber krank zu werden. Die Atmosphäre im Unternehmen verschlechtert sich.

Es entwickelt sich eine sich selbst beschleunigende Spirale mit dem Ergebnis: hoher Krankenstand, schlechtes Arbeitsklima, geringe Produktivität.


Wer ist betroffen?

Stress und in der Folge Burnout kann jeden treffen.

Doch vor allem Manager und Führungskräfte sind stark davon betroffen. Sie werden zum einen durch ihre Aufgaben extrem gefordert, zum anderen haben sie auch eine Vorbildfunktion für ihre Mitarbeiter.

 

Um als Führungskraft Burnout im Unternehmen präventiv entgegen zu wirken, müssen sie zunächst lernen, achtsam mit sich selbst umzugehen. Erst wenn dies gelingt, kann eine Führungskraft ihren Handlungsspielraum im Umgang mit Stress und psychischen Belastungen bei ihren Mitarbeitern erweitern.

 

Ziel ist eine Gesundheitskompetenz, die persönliche Stressauslöser und psychische Belastungen sowohl im beruflichen wie auch im privaten Kontext erkennt und verhindert. Auf diese Weise kann Motivation, Engagement und Leistungsfähigkeit dauerhaft erhalten bzw. zurückgewonnen werden.

Coaching

Im Coaching wird im geschützten Rahmen auf Ihr individuelles Bedürfniss eingegangen.

Umfassend werden wir Ihre individuelle Belastung analysiern und daraus gemeinsam die für Sie passende Bewältigungsstrategie entwickeln.

 

Durch das Coaching erhalten Sie einen Überblick über Ihre persönlichen und beruflichen Belastungen und erhalten ganzheitliche Lösungsansätze, diese zu vermindern. Weiterhin werden Ihre eigenen Ressourcen und Kompetenzen für den Umgang mit Stress gefördert. Ihre Stresskomepetenz und Stressressitstenz wird gestärkt.

 

Präventiv - mit dem Schwerpunkt des Stressmanagements

  • Stressoren erkennen und das individuelle Stressverhalten bewusst machen
  • individuelle Stresssignale bewusst machen und erfassen (körperlich, kognitiv, emotional)
  • Ressource finden und stärken
  • erkennen und erlernen wirksamer Bewältigungsmethoden und Verhaltensänderungen
  • Stärkung der Stressressistenz

Aktut - für Burnout-Betroffene zur zusätzlichen Unterstützung

Wurde ein Burnout diagnostiziert, müssen Betroffene häufig längere Wartezeiten auf einen Therapieplatz in Anspruch  nehmen. Ein Burnoutcoaching kann in so einer Phase etwas stabilisieren und über die Wartezeit stärkend helfen.

 

Nachsorgend - zur Unterstützung des Eingliederungsprozesses in den Alltag, nach stationärer Therapie

  • neue Einstellungen und Verhaltensmuster festigen
  • Ressourcen finden und stärken
  • Visionen entwickeln
  • Sicherheit für die Herausforderungen des Alltags

TRainings

Mehrtägige Seminare für Mitarbeiter und Führungskräfte:

 

Seminar: Stress- und Burnoutprävention  (2 -3  Tage)

 

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Was ist Burnout und an welchen Symptomen lässt ich die Burnoutentwicklung erkennen
  • Welche Umstände und Persönlichkeitsmerkmale begünstigen die Entwicklung von Stress und Burnout
  • Wie das persönliche Stressprofil aussieht
  • Was sind die individuellen Stressverstärker
  • Wie geht man richtig mit Stress um
  • Welche Faktoren begünstigen Stress und wie lassen sich diese vermeiden
  • Welchen Einfluss haben Bewegung und Ernährung auf Stress
  • Wie kann man einem Burnout vorbeugen

 

Seminar: Führungskräfteentwicklung - Gesundheitsorientiertes Führen (1 -2 Tage)

 

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Was ist gesundheitsorientiertes Führen
  • Wie erkennt man Überlastung bei den Mitarbeitern
  • Die Gesundheitsförderlichen Werkzeuge einer Führungskraft
  • Gesundheitsförderliche Arbeitsverhältnisse
  • Die richtige Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess

 

Voraussetzung: Besuch des Seminars Stress- und Burnoutprävention 

Zielgruppe: Manager, Führungskräfte, Projektleiter

 

Ergänzt werden können die Coachings und Seminare durch eine vorab durchgeführte MOA Analyse, die auch als Abteilungsanalyse durchgeführt werden kann.


Ergänzend bietet sich hier unser Angebot im Bereich Business Yoga an.